Spaß & Sport

Stöbern

Suchen und "verweisen" von Gegenständen

Ja, stöbern - auch Nasenarbeit genannt. Das, was unsere Hunde eigentlich am Liebsten machen. Und genau diese Leidenschaft nützen wir hier aus und versuchen sie in die gewünschten Bahnen zu lenken. Ziel ist, dass der Hund im Gelände ausgelegte Gegenstände unterschiedlichen Materials findet und uns anzeigt.

 

Vorteile beim Stöbern:

  • leicht zu erlernen

  • kaum Ausrüstung notwendig

  • tolle geistige Auslastung für den Hund

  • nahezu überall durchführbar

  • sorgfältiger Aufbau des Anzeigeverhaltens

 

Begonnen wird mit einer kleinen Suchfläche und wenigen Gegenständen. Funktioniert das sehr gut, kann man die Größe des Geländes und die Menge der Suchobjekte natürlich steigern. Durch die intensive Nasenarbeit wird der Hund körperlich und geistig ausgelastet.

 

Aufgrund der eher geringen körperlichen Anstrengung, ist diese(s) Hundesportart/Hundetraining auch sehr gut für ältere oder körperlich eingeschränkte Hunde geeignet.

Mitzubringen: Halsband/Brustgeschirr (keine Kette), Leine (bitte keine Flexileine), erbsengroße Leckerchen

Die Fährtengegenstände können in der Schule zum Preis von € 10,-- erworben werden.

Kosten: € 150,-- 5 Einheiten á 25 Min. im Einzeltraining
oder € 150,-- 6 Einheiten á 50 Min. Gruppentraining

Longieren just for fun

Eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit, bei der wir das Ausmaß an Bewegung und Kopfarbeit maßgeschneidert auf das Mensch-Hund-Team anpassen. Die Kombination aus Trickschule, Gerätearbeit und dem klassischen Laufen am Kreis in verschiedenen Gangarten ist eine besondere Herausforderung für die Hunde!

Fun-Logieren kommt besonders triebstarken Hunden zugute, da sie durch die Distanzarbeit des Longierens zwar viel Schwung bekommen und trotzdem konzentriert und selbständig Übungen am Kreisrand zeigen müssen.

Ganz anders als beim therapeutischen Longieren wird der Hund immer wieder eingeladen in das Kreisinnere zu kommen und auf verschiedenen Ebenen Tricks gemeinsam mit seinem Besitzer zu erarbeiten.

Besonders lustig und anspruchsvoll ist es natürlich in der Gruppe!

Mitzubringen: Brustgeschirr (!), Leine (keine Flexi-Leine), Leckerlies, Spielzeug (ev. Futterdummy)

Kosten: € 125,-- für 5 Einheiten á 50 Min.
 

Hoopers

Hoopers ist eine in Oberösterreich noch relativ junge Hundesportart. Ziel ist es, dass der Hund über sehr große Distanz, durch einen fix vorgegeben Parcour geleitet wird, während der Mensch am Stand (also ganz ohne Mitzulaufen) mittels Wortkommando und Körpersprache, die Lauflinie vorgibt.

 

Zu den Geräten zählen die sogenannten „Hoops“, also Rundbögen, Tonnen, Gates, Kegel und Kurztunnel. Die Hunde müssen somit nicht springen, aber in der Lage sein, diverse Wendungen zu meistern und eine gute Portion an Lauffreudigkeit mitbringen.

 

Das vorrangige Ziel ist es, den Hund mit so wenig Hilfestellungen wie möglich, flüssig und exakt leiten zu können. Geschwindigkeit zählt nicht zu den vorrangigen Zielen.

 

Mitzubringen: Halsband/Brustgeschirr (keine Kette), Leine, Ball/Futterdummy, Leckerlies

Kosten: € 150,-- für 6 Einheiten á 50 Min.

Rallye Obedience

Rally Obedience ist Unterordnung in Kombination mit einem vorgefertigten Parcours in neuer Herausforderung, bei der die Exaktheit und das Tempo der Übungen zugleich gefragt sind.

 

Beschilderte Stationen beschreiben die Richtung und die nächste zu erarbeitenden Übung (z.B. Slalom durch Pylonen gehen). Die Hunde dürfen jederzeit bestätigt, geklickert und gefüttert werden. Grundkenntnisse in der Unterordnung sind von Vorteil (Sitz, Platz, Bleiben,…) können aber auch gerne mit uns erarbeitet werden.

 

Mitzubringen: Halsband/Brustgeschirr (keine Kette), Leine, unzählige erbsengroße Leckerlies, ev. Clicker

Kosten: € 150,-- für 6 Einheiten á 50 Min.

Trickdog

Trickdog ist eine schöne Abwechslung zum Grundgehorsam. Es bietet die Möglichkeit, sich mit seinem Hund wo und wann Sie es wollen, zu beschäftigen. Ideal also für schaurig dunkle Regentage. Sie müssen keinen "Hundini" als Partner haben um beim Trickdog mitzumachen, denn im Vordergrund stehen hierbei Spaß und das Miteinander "Hund - Mensch".

Seinem Hund Tricks und Kniffe beizubringen wird unter Hundefreunden und Hunden immer beliebter. Das Trickdogging macht einfach jede Menge Spaß und stärkt die Bindung zwischen Mensch und Tier! Außerdem werden die Vierbeiner beim Training sowohl körperlich als auch geistig gefördert.

GEEIGNET FÜR: Die Voraussetzungen, um seinem Vierbeiner Kunststücke beizubringen, sind Zeit, gute Laune und jede Menge Geduld. Wer beim Üben der Tricks schnell ungeduldig wird, kommt auch nicht ans Ziel. Damit sich die Kunststücke für den Hund lohnen, sollte beim Trickdogging mit Lob und Leckerchen nicht gespart werden. Allerdings sind auch hier ein gesundes Sozialverhalten unumgänglich.

 

Mitzubringen: Halsband/Brustgeschirr (keine Kette), Leine (keine Flexi-Leine), Leckerlies, Clicker

Kosten: € 125,-- für 5 Einheiten á 50 Min.

Dogdance

Tanzen mit dem Hund!

Klingt einfach, sieht toll aus, ist aber harte Arbeit für Hund & Halter.
Voller Motivation bauen wir anfangs einfache Übungen auf, welche wir später zu einer richtigen Choreographie mit Musik zusammenfügen.
Dogdance ist ein hervorragendes Koordinations- und Konzentrationstraining für Vier- und Zweibeiner mit hohem Spaßfaktor.

 

Mitzubringen: Halsband/Brustgeschirr (keine Kette), Leine (keine Flexi-Leine), Leckerlies, Jackpot-Belohnung, Spielzeug, Clicker

Kosten: € 125,-- für 5 Einheiten á 50 Min.